Montag, 28. Dezember 2009

Perlen, Perlen, Perlen ...

Vor ein paar Tagen fiel mir ein, dass ich ja noch 12947659202 verschiedene Sorten Perlen hier liegen habe ... und da frau ja nichts wegtun oder bzw. alles noch gebrauchen kann, hab ich mal ein paar Stecknadeln etwas aufgehübscht. Hübscher Kartenschmuck, oder?

Verwendet hab ich Wachsperlen, Glas-, Glasschliff- und Crakeleeperlen, auch welche aus Acryl und Rocailles.







Ich bedanke mich fürs Schauen und wünsche euch eine schöne Woche!

Kommentare:

Doris P. hat gesagt…

Hallo Biene! Die sind ja alle wunderschön geworden! Ich würd gerne wissen, wie befestigst du denn die Perlen, damit sie nicht runterrutschen? Ich verwende immer einen Tupfen Schmucksteinkleber, aber vielleicht weißt du ja eine sauberere Lösung?
LG Doris

Zaubertigerchen hat gesagt…

Tolle Idee!
So etwas kann man auch wirklich nciht so einfach rumliegen lassen ;-).

Viele Grüße
Gabi

Kati hat gesagt…

Die sehen wirklich Klasse aus. Leider besitze ich kaum Perlen und in unserem Bastelladen sind die kaum bezahlbar...

LG Kati

Sanny´s-Bastel- Creationen hat gesagt…

die sehen klasse aus....habe auch noch so einige rumliegen.
kann man ja auch supi für ein wichtelgeschenk nehmen.
lg
sanny

ps...
welche nadeln nimmst du? extra lange?

Orsolina hat gesagt…

Danke für deine Anregung, ich habe auch noch eine paar Perlen übrig.

Gruss Biggi

Antje hat gesagt…

uiii, die sehen klasse aus... ich hab das schon oefters auf Karten gesehen und das gefaellt mir gut
Ich hab jetzt auch ein paar Nadeln und Perlen geschenkt bekommen... vielleicht schaff ich auch mal eine zu Verarbeiten und nicht nur zu horten *lach*

Sunni hat gesagt…

Mensch Biene, eine super Idee - ich habe auch noch so viele Perlen vom Perlenschmuckbasteln hier rumfliegen...
Die Stecknadeln sind superschön geworden.
LG Sandra

Ineke van den Akker hat gesagt…

Just beautiful!

Sabine hat gesagt…

Vielen Dank für eure lieben Kommentare!

Doris, ich verwende auch Schmucksteinkleber, aber immer nur gaaaanz wenig zwischen den Perlen. Ich gebe sozusagen minimal Kleber rund um die Nadel und schiebe die Perle dann da drauf. Das, was überquillt, nehme ich mit einem Zahnstocher ab.

LG
Sabine

Birgit Schröder hat gesagt…

Ist ja ne witzige Idee. Werde ich mal nachahmen :-) Perlen habe ich noch reichlich ;-)
Grüßlis
Biggie